Pestizide
Aktionsplan Pflanzenschutzmittel läuft

08.08.2020, 15:27

Pestizide als Ursache für Elefantensterben ausgeschlossen

Bei der Unter­su­chung des myste­riö­sen Massen­ster­bens von Elefan­ten in Botswa­na haben die Behör­den Fortschrit­te erzielt. Pesti­zi­de könnten als Grund ausge­schlos­sen werden, teilte das Umwelt­mi­nis­te­ri­um mit.

Die Tests auf neun Pesti­zi­de seien negativ ausge­fal­len. Eine Vergif­tung der Elefan­ten, auch durch natür­lich vorkom­men­de Toxine, sei weiter­hin nicht ausgeschlossen.

In den letzten Wochen wurden laut Behör­den­an­ga­ben 281 tote Elefan­ten im Okavan­go-Delta im Nordwes­ten des Landes gezählt.  Wilde­rei wurde ausge­schlos­sen, da die Tiere mit intak­ten Stoss­zäh­nen gefun­den wurden.

14.09.2020, 20:35

Eigene Pestizid-Vorlage genehmigt

Der Einsatz von Pesti­zi­den soll reduziert werden, um Trink­was­ser, Bäche und Seen zu schüt­zen. Der Stände­rat hat einen Vorschlag seiner Wirtschafts­kom­mis­si­on angenom­men, der die mit dem Einsatz von Pflan­zen­schutz­mit­teln verbun­de­nen Risiken bis 2027 halbie­ren will. Nun hat der Natio­nal­rat das Wort.

Hinter­grund der Geset­zes­plä­ne sind zwei Volks­in­itia­ti­ven, über die 2021 abgestimmt werden soll. Formell ist es aber kein Gegenvorschlag.

Die Initia­ti­ve «Für eine Schweiz ohne synthe­ti­sche Pesti­zi­de» will Pesti­zi­de in Landwirt­schaft ganz verbie­ten. Die «Trink­was­ser­initia­ti­ve» verlangt, dass Bauern nur Subven­tio­nen erhal­ten, wenn sie auf Pesti­zi­de verzichten.

17.09.2020, 10:40

Aktionsplan Pflanzenschutzmittel läuft

Zum verstärk­ten Schutz der Gewäs­ser und der Reduk­ti­on des Risikos von Pflan­zen­schutz­mit­teln hat der Bund einen Aktions­plan einge­führt. Nach drei Jahren zieht der Bundes­rat ein positi­ves Zwischenfazit.

Erste Berech­nun­gen zeigten, dass durch verschie­de­ne Massnah­men die Risiken für die Gewäs­ser reduziert werden können. Der Anteil jener Landwirt­schafts­flä­chen, bei denen teilwei­se oder ganz auf den Einsatz von Herbi­zi­den verzich­tet werde, sei zudem gestiegen.

Der Bundes­rat will seine Bemühun­gen nun verstär­ken und einen parla­men­ta­ri­schen Vorstoss unter­stüt­zen, wonach die Gewäs­ser­schutz­zie­le des Aktions­plans im Gesetz veran­kert werden sollen.