NEAT: Ceneri-Basistunnel
Zug in Ceneri-Tunnel steckengeblieben

04.09.2020, 12:02

Ceneri-Basistunnel ist eröffnet

Am Freitag um 11.33 Uhr hat der erste Güter­zug den Ceneri-Basis­tun­nel von Norden nach Süden durch­fah­ren. Damit ist der neue Tunnel offizi­ell eingeweiht.

Bundes­prä­si­den­tin Simonet­ta Somma­ru­ga durch­schnitt das rote Band, beglei­tet von den Worten “Viva il treno, viva il Ticino, viva la Svizze­ra!”. Zuvor hatte der Festakt in Camori­no bei Bellin­zo­na mit einer Anspra­che von Somma­ru­ga statt­ge­fun­den, wegen der Corona-Pande­mie in kleinem Rahmen.

Mit dem Tunnel vollendet die Schweiz die Neue Eisenbahn-Alpen-Transver­sa­le NEAT. Sie soll unter anderem die Verla­ge­rung des Güter­ver­kehrs von der Strasse auf die Schiene fördern.

16.09.2020, 18:34

Zug in Ceneri-Tunnel steckengeblieben

Im neuen Ceneri-Basis­tun­nel ist am Montag der zweite Zug im neuen Bauwerk stecken­ge­blie­ben. Die SBB evaku­ier­ten rund 150 Reisen­de in einem Extra­zug aus dem Tunnel. Grund für die Panne sei eine techni­sche Störung an dem Euroci­ty-Zug gewesen. Das bestä­tig­te die SBB.

Die Tunnel­durch­fahrt des ersten Zuges, der um 6.04 Uhr in Chiasso Richtung Norden abfuhr, verlief den Angaben zufolge problem­los. Der zweite Zug, der Zürich um 7.10 Uhr Richtung Mailand verliess, blieb stecken.

Das techni­sche Problem sei unabhän­gig vom Tunnel aufge­tre­ten, so die SBB.