Dr. Daniele Ganser
Corona und China: eine Diktatur als Vorbild?

Der Schwei­zer Histo­ri­ker & Friedens­for­scher Dr. Daniele Ganser hielt aufgrund der restrik­ti­ven Corona-Massnah­men erstmals einen Vortrag vor nur drei Menschen «Corona und China: eine Dikta­tur als Vorbild?». Seit wenigen Stunden ist sein Vortrag nun auf YouTube (noch) zu sehen. Er zeigt die Proble­ma­tik der verhäng­ten Corona-Massnah­men schonungs­los auf. Ein Vortrag, der für das Verständ­nis der Demokra­tie für die schuli­sche Oberstu­fe zum Pflicht­re­per­toire gehören sollte.

China wird von der WHO als Vorbild gepriesen

In seinem Vortrag erklärt Daniele Ganser, dass China eine Dikta­tur ist. Die kommu­nis­ti­sche Partei dominiert, es gibt keine anderen Partei­en. Die Amtszeit­be­schrän­kung für Präsi­dent Xi Jinping wurde vom Parla­ment abgeschafft. Mit Kameras, Gesichts­er­ken­nung und einem „Sozial­kre­dit­sys­tem“ werden die Bürger überwacht. Wer die Regie­rung kriti­siert, riskiert schwere Strafen. 

Trotz­dem hat die WHO die chine­si­sche Dikta­tur während der Corona-Krise als Vorbild geprie­sen, als China im Januar 2020 als erstes Land der Welt in Wuhan einen Lockdown über 11 Millio­nen Menschen verhäng­te und die Bürger in ihren eigenen Wohnun­gen einsperr­te. Warum wurde gerade China gelobt? Die Botschaft aus China lautet: Mit Lockdown, Quaran­tä­ne, Social Distancing, PCR-Tests, Kontakt­nach­ver­fol­gung, Impfung und Total­über­wa­chung aller Bürger lässt sich eine komplet­te Eindäm­mung des Corona-Virus erreichen. 

Warum wird Schweden nicht erwähnt?

Warum wurde von der WHO nicht Schwe­den geprie­sen, dass die Corona-Krise ohne Masken­pflicht und Lockdown meister­te und dabei die Grund­rech­te und die Freiheit der Bürger wahrte? Die Botschaft aus Schwe­den lautet: Wir brauchen keinen Lockdown und keinen Überwa­chungs­staat. Wir können die Risiko­grup­pe (über 65 Jahre alt) schüt­zen und setzen auf Durch­seu­chung und Herdenimmunität. 

Totale Überwachung ist erstmals möglich

Daniele Ganser zitiert in seinem Vortrag den israe­li­schen Histo­ri­ker Yuval Noah Harari, der warnte, dass zentra­le Merkma­le des chine­si­schen Systems sich auch auf Europa und die USA ausdeh­nen könnten: «Wir sind heute in der Lage, die perfek­te Dikta­tur zu errich­ten. Zum ersten Mal in der Geschich­te ist totale Überwa­chung möglich. Die totali­tä­re Versu­chung ist in Zeiten von Corona groß.»

Meinung der AirVox-Redaktion

Der neue Vortrag von Dr. Daniele Ganser zu den Corona-Massnah­men, und wie diese in verschie­de­nen Ländern durch­ge­setzt werden, sollte Pflicht­stoff in der schuli­schen Oberstu­fe sein. Gerade viele jüngere Menschen wissen nicht, dass man eine Demokra­tie nicht einfach geschenkt erhält. Wenn man sich behörd­li­chen Massnah­men beugt, ohne diese kritisch zu hinter­fra­gen, neigt die Politik dazu, diese Massnah­men zu insti­tu­tio­na­li­sie­ren und als «neue Norma­li­tät» zu definie­ren. Dadurch erhält der Staat wieder­um mehr Macht und kann die Bevöl­ke­rung noch einfa­cher manipu­lie­ren. Der Weg zum Sozia­lis­mus und einer totali­tä­ren Überwa­chung ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr weit.

Wenn du über einen eigenen, funktionierenden Denkapparat verfügst, und nicht jeden vorgesetzten Blödsinn einfach nachplapperst, dann abonniere jetzt unsren neuen und unabhängigen AirVox-Telegramkanal.