Gastronomiebranche demonstriert trotz Verbot
Drastische Verschärfungen der Corona-Massnahmen auf Mallorca

Angesichts der schnell steigen­den Zahl von Corona-Infek­tio­nen haben Mallor­ca und die anderen balea­ri­schen Inseln die gelten­den Einschrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens drastisch verschärft.

Fahrgäste müssen im ÖV schweigen (?!?)

Ab Mittwoch sind zunächst für zwei Wochen private Treffen zu Hause und in der Öffent­lich­keit von Menschen verbo­ten, die nicht im selben Haushalt leben, wie die Regio­nal­re­gie­rung anord­ne­te. Zudem müssen alle Restau­rants, Bars, Cafés und Fitness­stu­di­os schliessen.

Fahrgäs­te in Bussen und Bahnen sollen während der Fahrt künftig schwei­gen, um Anste­ckun­gen über die beim Sprechen freige­setz­ten Aerosol­par­ti­kel mit Viren zu vermei­den. Wie die Anord­nung kontrol­liert werden soll, blieb indes unklar. “Die Balea­ren-Regie­rung schal­tet in den Panik-Modus”, schrieb die deutsch­spra­chi­ge “Mallor­ca-Zeitung” am Dienstag.

Die Corona-Zahlen auf den belieb­ten Urlau­ber­in­seln, zu denen neben Mallor­ca unter anderem auch Menorca, Ibiza und Formen­te­ra gehören, steigen seit Dezem­ber stark an. Die Zahl der Neuin­fek­tio­nen je 100 000 Einwoh­ner binnen sieben Tagen lag am Diens­tag nach Angaben des Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums in Madrid bei knapp 310.

Die Lage in den Kranken­häu­sern ist entspre­chend prekär. Im Landes­kran­ken­haus auf Mallor­ca seien in der Erwach­se­nen­ab­tei­lung wegen der vielen Corona-Patien­ten nur noch fünf Betten frei, schrieb die Zeitung.

Unmut der Gastronomiebrache wird immer lauter

Unter­des­sen wird der Unmut in der Gastro­no­mie­bran­che immer lauter. Eine für Diens­tag geplan­te Demons­tra­ti­on von Restau­rant­be­trei­bern vor dem Sitz der Landes­re­gie­rung wurde zwar mit der Begrün­dung verbo­ten, es drohten Anste­ckun­gen unter den Teilneh­mern. Aber rund 500 Menschen missach­te­ten das Verbot und demons­trier­ten trotzdem.

Schon seit langem gelten nächt­li­che Ausgangs­be­schrän­kun­gen von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr.

Noch im Juni, am Ende der ersten Corona-Welle, galten die Balea­ren als vorbild­lich bei der Bekämp­fung der Pande­mie. Warum die Lage inzwi­schen so ausser Kontrol­le geraten ist, lässt sich nicht einfach erklä­ren. Es gebe zwar viele Vorschrif­ten, die aber teils nur lasch umgesetzt würden, schrieb etwa die Zeitung “El Confi­den­cial” schon im Dezem­ber, als die Kurve der Neuin­fek­tio­nen wieder steil nach oben zeigte.