Die Zweitklassengesellschaft soll Realität werden
Merkel will EU-Impfpass in den nächsten drei Monaten

Mit der Einfüh­rung des Impfpas­ses wird eine weitere unglaub­li­che «Verschwö­rungs­theo­rie» der «Aluhut­trä­ger» wahr. Bundes­kanz­le­rin Angela Merkel geht davon aus, dass der EU-Impfpass bis zum Sommer entwi­ckelt werden kann. Damit wäre die Staats­form der Demokra­tie der europäi­schen Staaten am Ende und würde durch ein sozia­lis­ti­sches totali­tä­res Regie­rungs­prin­zip abgelöst.

Impfpass soll Geimpften Vorteile gewähren

Ein zerti­fi­zier­ter Impfpass soll die Möglich­keit schaf­fen, Geimpf­ten gegebe­nen­falls Vortei­le zu gewäh­ren. “Alle haben heute darauf hinge­wie­sen, dass das zurzeit bei der gerin­gen Durch­imp­fung der Bevöl­ke­rung gar nicht das Thema ist. Aber man muss sich ja vorbe­rei­ten”, betonte Merkel. Das heisse aber nicht, dass künftig nur reisen dürfe, wer einen Impfpass habe. “Darüber sind überhaupt noch keine politi­schen Entschei­dun­gen getroffen.”

Reiseerleichterungen für Geimpfte

Auf Reise­er­leich­te­run­gen für Geimpf­te dringen Länder wie Griechen­land, Zypern, Bulga­ri­en und Öster­reich. Griechen­land und Zypern haben schon jetzt Verein­ba­run­gen mit Israel über die künfti­ge Einrei­se von Geimpf­ten geschlos­sen. Manche EU-Staaten wie Polen und Rumäni­en gewäh­ren Geimpf­ten bereits Vortei­le, etwa bei der Einreise.

Noch viele Unklarheiten

Dabei ist die Abspra­che auf EU-Ebene noch lange nicht so weit. Bislang haben sich die 27 EU-Staaten nur darauf geeinigt, dass es einen gegen­sei­tig anerkann­ten Impf-Nachweis geben soll. Angedacht sind eine Daten­bank zur Regis­trie­rung der Impfun­gen und ein perso­na­li­sier­ter QR-Code für Geimpf­te. Deutsch­land, Frank­reich und andere haben jedoch Beden­ken, Vortei­le an das Dokument zu knüpfen — unter anderem weil unklar ist, ob Geimpf­te das Virus weiter­ge­ben können.

Kommentar der Redaktion

Unsere Naivität wurde von der Realität über den Haufen gefahren

Wir starte­ten unser Portal letzten August in der Absicht, für unsere Leser eine ehrli­che und offene neue Kommu­ni­ka­ti­ons­platt­form zu werden, die sich für die Demokra­tie und Meinungs­frei­heit einsetzt. Wir vermie­den es, Verschwö­rungs­theo­rien zu verbrei­ten, da wir von Anbeginn weg davon ausgin­gen, dass der Wahrheits­ge­halt dieser Meldun­gen wohl nicht wirklich hoch sein würde, und man sich lieber an die offizi­el­len Aussa­gen der Politi­ker halten sollte, die ja offen­sicht­lich alles dafür taten, damit wir alle rasch wieder aus dem Lockdown rauskommen.

Doch nach nur einem halben Jahr müssen wir konster­niert feststel­len, dass sich die sogenann­ten «Corona-Verschwö­rungs­theo­rien» nach und nach praktisch alle als richtig heraus­ge­stellt, und im Gegen­zug zahlrei­che Politi­ker und Wirtschafts­füh­rer Europas die Bevöl­ke­rung von Anfang an für dumm verkauft haben.

Die «Verschwörungstheoretiker» und «Aluhutträger» hatten tatsächlich recht!

Nie hätten wir es für möglich gehal­ten, dass es zu einem zweiten Lockdown kommen würde, der gemäss «Verschwö­rungs­theo­rien» übrigens für Europa von Anfang an bis Juni 2021 geplant war. Die angeb­lich gefähr­li­che­ren und anste­cken­de­ren Mutatio­nen sollten dann während einem halben Jahr als Argument für diese unsin­ni­ge Massnah­me hinhal­ten. Dass nun jedoch tatsäch­lich daran gearbei­tet wird, dass Nicht­ge­impf­te ab dem voraus­sicht­li­chen Ende des aktuel­len Lockdowns im Juni in ihren Freihei­ten einge­schränkt werden sollten, konnten und wollten wir bisher einfach nicht glauben.

Die Zweiklassengesellschaft soll Realität werden

Doch nun wird uns von Mutti Merkel das Impfzer­ti­fi­kat und später der Impfpass als die Rettung zurück ins Leben verkauft, und Bubi Kurz klatscht und findet das auch noch toll. Dabei wissen die beiden vorbild­lich agieren­den folgsa­men Diener Schwabs noch nicht einmal, ob das Virus durch die Impfung wirklich nicht mehr weiter­ge­ge­ben werden kann. Geschwei­ge denn, dass sie auf die Idee kämen, dass bereits über 10 Prozent der Bevöl­ke­rung natür­li­che Abwehr­kräf­te gegen Covid-19 durch eine Corona-Krank­heit entwi­ckelt hat. Doch diese schei­nen keine Relevanz zu haben, denn Mutti sagt klar und deutlich, «dass wir die Pande­mie erst überwun­den haben, wenn wirklich jeder geimpft ist». Und dieje­ni­gen, die das «Impfan­ge­bot» nicht anneh­men wollen, müssen dann halt mit den Nachtei­len leben. So einfach ist das.

Der Impfpass im Jahr 2021 ist der Ablasshandel des 16. Jahrhunderts

Doch wen stören diese Worte denn überhaupt? Solange die schlaf­trun­ke­ne Disney­/­Net­flix-Genera­ti­on weiter­hin auf der Couch Kurzar­beit leisten darf, und das Geld von Väter­chen Staat (es sind in Wirklich­keit die Schul­den unserer Kinder und Enkel­kin­der!) in den Aller­wer­tes­ten gescho­ben bekommt, wird sich für diese Schlaf­scha­fe nichts ändern. Zumin­dest werden sie es nicht merken, wenn wir alle auf direk­tem Weg weg von der Demokra­tie in ein perver­tier­tes Klassen­sys­tem des Sozia­lis­mus und Totali­ta­ris­mus getrie­ben werden.

Das Einzige, was seit Anbeginn wirklich zählte, ist die Impfung. Durch die Impfung kauft man sich ab dem Jahr 2021 frei von allen Beschrän­kun­gen. Beschrän­kun­gen, die einem von Politik und Pharma zuvor überhaupt erst aufer­legt wurden. Damit funktio­niert der Impfpass nach dem gleichen Muster, wie damals im 16. Jahrhun­dert in der katho­li­schen Kirche der Ablass­han­del bei den gutgläu­bi­gen «Sündern», die sich durch Geld an die Kirche von ihren Verfeh­lun­gen «frei» kaufen konnten. 

Doch eigent­lich sind inzwi­schen mehr als 500 Jahre vergan­gen, und trotz­dem schei­nen noch immer viele unter uns nicht begrif­fen zu haben, was da gerade wieder mit uns allen für ein Spiel­chen gespielt wird. Viele sind sich wohl auch nicht im Klaren darüber, dass die «Sünden» künftig regel­mäs­sig mit einem Nadel­stich elimi­niert werden müssen. Der Impfpass will schliess­lich verdient sein. Deshalb ist auch bereits jetzt die Diskus­si­on um eine dritte Impf-Injek­ti­on in Gang gekommen.

Wie naiv sind wir eigent­lich gewesen, dass wir dieses perfide Spiel der eigen­mäch­tig agieren­den Polit- und Wirtschafts­eli­te erst jetzt durch­schau­en können…?

Privacy Preference Center

blank